Junifee
Letzte Kommentare:
Annie:
Nachher - Frühstück? Alles ok??
...mehr

Rose:
Spargel mag ich auch sehr gerne. wäre heute i
...mehr

Annie:
Bei euch gibts schon Spargel? Hier nur Griech
...mehr

Annie:
Du stickst??
...mehr

Ester:
Hi Süße,Hefeteig über Nacht im Kühlschrank ge
...mehr

Freitagsfüller # 470



1. Anrufbeantworter..... mochte ich früher gerne. Vor allem mit orginellen Sprüchen, aber ich habe schon lange keinen mehr.

2. Der beste Erdbeerkuchen..... Gibt es denn schlechten Erdbeerkuchen? Gerne mit einem fluffigen Boden, Vanillepudding und nicht so dickem Tortenguß.

3. Es ist noch...... jede Menge Tee..... übrig.

4. Wenn ich..... nachher nach Hause komme, gibt es ein leckeres Frühstück.

5. Zuletzt hing ich bei der Comedy Hall..... in der Warteschleife.

6. In unserem Land..... geht es uns, verglichen mit anderen, noch gut.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich darauf den Tag hinter mir zu haben, morgen habe ich nichts spektakuläres geplant und Sonntag möchte ich vorkochen für die nächste Woche und Spargel holen.

Vielen Dank an Barbara.

Junifee 20.04.2018, 04.24| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Freitagsfüller # 469



1. So langsam... habe ich echt die Nase voll von hier tut es weh und da tut es weh.

2. Die Tage sind immer noch lang und vollgepackt mit Arbeit, Erledigungen und Terminen.... und genau deshalb.... liege ich meistens früh in der Koje.

3. Mein Gefühl sagt.... noch immer: Es wird schon wieder.

4. Mein Abendessen gestern war..... grün.

5. Ich habe eine Schwäche für..... gutes Essen - und zwar eine ausgeprägte

6. Ich mag..... Kommentare.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nochmal Grüne Sauce, morgen habe ich eine Modenschau und Abendessen mit P geplant und Sonntag möchte ich frühstücken mit N, den ersten Spargel der Saison essen und einen Rhabarberkuchen backen.

Vielen Dank an Barbara.

Junifee 13.04.2018, 06.03| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Uglys again

Momentan bin ich auf dem Ugly Ducklings Trip - ich mag es gerade sehr, meine Rest zu schönen Socken zu verarbeiten.
Und bei diesem Garn, die Reste vom Double Knitting Schal, lag mir ganz besonders daran, die Reste noch einer sinnvollen Verwendung zu zufrühren .

Während der ersten Socke kam mir die Idee, die beiden farblich gegengleich zu stricken


Verbrauch: 67 g
Muster: Ugly Duckling
Garn und Farbe: Sockenwolle Seidenstrasse "Altes Silber" 65/35 (Merino extrafein / Seide)
Sockenwolle "Rosenrot" 100% Merino
beide von adoptivwolle
Größe: meine
NS: 2,5 mm

Junifee 12.04.2018, 10.20| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kreatives

Freitagsfüller # 468



1. Heute wird hier..... auch noch der letzte Tag der Urlaubsvertretung geschafft.

2. Am Ende finde ich doch.... immer was zum Lachen - auch in der beschissensten Situation.

3. Es sieht nicht gut aus, .....für meine Zukinft.

4. Ich habe viel zu viel in mein Auto..... eingeladen.

5. Ich kann verstehen..... das andere mich nicht verstehen.

6. Lieber Salz an den Bratkartoffeln... statt Zucker..... ist meiner Mutter mal passiert, als ich noch ein Kind war.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Übliche, nämlich das Wochenende, morgen habe ich Friseur und Bärlauch holen geplant und Sonntag möchte ich das schöne Wetter genießen - wie, weiß ich noch nicht.

Junifee 06.04.2018, 19.31| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Freitagsfüller # 467



1. Ich bin so..... froh, dass ich jetzt 4 Tage frei habe.

2. Heute Motorrad fahren..... oder nicht?

3. Osterfrühstück..... gibt es Montag mit Freunden.

4. Bei vielem (materiellem und immateriellen).... kommt es auf die Qualität an..... Ich denke dabei an Arbeit, Lebensmittel, Freundschaft, Wolle.....

5. Gerade gestern..... lief einiges ziemlich gut.... Das Auto war fertig (aber ziemlich teuer ), ich konnte mein Paket noch rechtzeitig abholen, noch ein paar Einkäufe erledigen und trotzdem rechtzeitig zu Hause sein für den Lieferservice

6. Wie viel Geld jemand hat.... ist ganz unwichtig..... nur menschliche Qualitäten zählen für mich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine geputzte Wohnung, die grüne Sauce und einen gemütlichen Abend auf dem Sofa, morgen habe ich einige Einkäufe und einen Ausflug nach Kronberg mit P geplant, Sonntag werde ich zum ersten Mal versuchen Hefeteig vorzubereiten und ihn im Kühlschrank aufzubewahren und Montag möchte ich ganz früh daraus Osterhäschen backen und sie mit zum Osterfrühstück nehmen.

Vielen Dank an Barbara und euch allen schöne Osterfeiertage.

Junifee 30.03.2018, 07.36| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Beute-Bilder

Es gab schon "besorgte" Nachfragen, ob ich denn gar nichts gekauft hätte beim EYF 

Als ob das ginge
Aber ich war relativ zurückhaltend - was zum einen meinem recht umfangreichen Stash und zum anderen den Preisen geschuldet war.

Aber genug der Vorrede hier ist die Beute

Das ist Garn, dass ich speziell für ein Projekt (Rocking Rows) erworben habe.
Die kleinen wiegen niedliche 15g


Ein Teekannen-Untersetzer zum selbst stricken - das war ein Verkauf zu einem wohltätigen Zweck (für Kinderkrankenhäuser)


....und das sind die Farben dazu

 
2 Stränge von Old Maiden Aunt - der grüne wird ein Halstuch, habe ich doch kürzlich festgestellt, dass ich kein grünes Tuch habe
Die Brauntöne mit Glitzer sind ein reiner Luxuskauf, weil es mir so gut gefiel - keine Ahnung, was ich daraus mache.


Und dann gab es noch die Tasche zum Besticken, das wird wohl ein Sommerprojekt *winkrüberzuEster* und den hübschen Schafskopf musste ich auch unbedingt haben.

Und wenn ich schon im Land des Scotch Whiskys bin und im Scotch Whisky Experience Center, dann muss natürlich auch was mit Scotch drin gekauft werden


Junifee 28.03.2018, 06.14| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Kreatives

Beschissene Tage

- Auto kaputt, muss abgeschleppt werden

- Ersatzfahrzeug erst ab heute Nachmittag verfügbar

- Überfrierende Nässe und jede Menge vorhergesagter Regen verhindern, dass ich mit dem Motorrad fahren könnte

- Straßenbahn fährt in den Ferien nicht direkt und wegen Bauabeiten fallen auch noch Haltestellen aus.... natürlich bin ich davon betroffen

- Der Kollege ist im Urlaub, deshalb ist viel zu tun und ich kann nicht frei nehmen um mich ums Auto zu kümmern. Trotzdem muss ich es schaffen, dass das Abschleppen vor Feierabend des Autohauses über die Bühne ist.

- Die Rippenprellung tut immer noch heftig weh

- Hoffentlich ist bald Ostern.... 4 Tage frei! Irgendwie ist momentan der Wurm drin...

Junifee 27.03.2018, 06.05| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Unerfreuliches

Schottland und EYF 2018

Wie man ja schon hier und bei Ester lesen konnte, waren wir beide zusammen in Schottland und beim Edinburgh Yarn Festival.

Ein bisschen was *hüstel*  möchte ich Euch davon zeigen.

Nach einem unproblematischen Flug, der Fahrt mit der Tram und dem Fußweg zum nahgelegenen Hotel, wurden wir im Hotel "eindeutig" begrüßt




Wir haben im sehr zentral gelegenen hub Premier Inn gewohnt. Zur Bushaltestelle, zum Bahnhof und zur Royal Mile waren es jeweils nur ein paar Minuten zu Fuß.
Das Hotel war sauber, freundlich und modern. Auch das Personal war freundlich, hilfsbereit und der Service gut.
Die Zimmer waren klein, aber ausgesprochen gut durchdacht und funktional. Das Bett wäre für zwei (wir hatten Standardzimmer) vielleicht etwas klein, aber ich fühlte mich wie eine Königin in dem Bett! Stauraum für den Koffer war unterm Bett, es gab einen herausziehbaren Schreibtisch, einen 40-Zoll Fernseher mit Fernsehprogramm und sogar einer Auswahl von Filmen, die man kostenlos anschauen konnte. Das Bad war ausreichend groß, der Kleiderschrank allerdings minimalistisch, wenn man Kleidung zum Aufhängen hatte - dafür gab es aber noch eine große Schublade unterm Bett. Die Aussicht aus dem Fenster war na ja, aber wir waren ja nicht wegen der schönen Aussicht hier - für einen Sightseeing Urlaub ist das Hotel perfekt.

Nachdem wir eingecheckt und ausgepackt hatten, ging es gleich los zu Akva (auf dem Weg zur Bushaltestelle habe ich dann meinen Sturz gehabt - Ester meinte, es hätte wenigstens elegant ausgesehen ) um unsere Wristbands für Donnerstag abzuholen.


Nachdem wir die hatten, gab es gleich dort auch das erste schottische Bier

Lecker!


...und man kann auch bei einem Bierchen stricken

Abends im nahgelegenen Pub gab es dann NATÜRLICH Fish and Chips

Das wurde des öfteren verzehrt und war immer sau-lecker!

Am nächsten Morgen ging es, frisch gestärkt mit Porridge, Obst und Kaffee


zum Festival


Schon im Bus konnte man die Gleichgesinnten identifizieren - es waren eine Menge selbstgestrickte Jacken, Tücher, Mützen und Schals in die gleiche Richtung unterwegs.
Gegen 9:30 waren wir an der Corn Exchange (um 10:00 Uhr sollte geöffnet werden) und schon um die Zeit ging die Schlange bereits um die erste Ecke. Als es dann endlich soweit war, ging es aber ziemlich zügig rein - es war alles gut organisiert.
In der Schlange vor uns standen zwei sehr liebenswürdige Kanadierinnen. Das Gespräch mit den beiden hat die Wartezeit angenehm verkürzt, es wurden dann noch die ravelry Namen ausgetauscht und wir wurden für September quasi zum Knit City in Vancouver eingeladen.... wollen würde ich ja schon, aber können.... wohl eher nicht, wobei Kanada schon ein Reisetraum von mir ist.

Hier nun ein paar Eindrücke von Drinnen






























Hier war Ester dann "im Himmel"






Es war insgesamt ein sehr schöner Tag. Auch drinnen war alles ziemlich gut organisiert. Nirgendwo musste man allzu lange warten. Es gab Kaffee, Kuchen, Sandwiches und andere Getränke an mehreren Stellen. Wie man sieht, waren sie Shops sehr schön dekoriert. Es gab ein großes Zelt mit ca. 500 Sitzpläten, wo man sich hinsetzen, ausruhen, essen und trinken, sich von den Eindrücken erholen, mit anderen Strick-und-Spinnverrückten quatschen, die Beute begutachten und natürlich stricken konnte.
Ich persönlich finde, dass ein Tag dort ausreicht um alles zu sehen und eine Menge Geld auszugeben - ein zweiter Tag wäre mir zuviel.

Am nächsten Tag ging es auf Besichtigungstour - nicht von allem gibt es Fotos (vielleicht glücklicherweise?? *gg*)

Wir waren unter anderem im Schottischen Parlament

 und in Holyrood Palace, sind die Royal Mile runter und wieder rauf.

Samstag war das Wetter extrem mies - kalt, stürmisch und es schneite. Durch den eisigen Wind "fiel" der Schnee waagrecht.
Wir waren an diesem Tag zusammen im Scotch Whisky Experience Center und haben die Tour zur Whiskyherstellung dort mit gemacht.
Danach ging ich zurück ins Hotel. Es war St. Patricks Day, alle Pubs waren voll, die Stadt war voll, es war eisig kalt, ich war hungrig und mir taten die diversen Körperteile weh, dazu kam noch die Rippenprellung, die mir das Atmen schwer machte - ich hatte keinen Bock mehr, wollte ins Warme und Gemütliche und lieber ein paar Reihen stricken.

Sonntag waren wir noch Souverniers und Mitbringsel kaufen, ein bisschen bummeln und dann ging es zur Edinburg Gin Destille:





Die Tour, die wir gemacht haben, war klasse! Besser noch, liebevoller und "persönlicher" als bei der Whiskyführung....
und es gab viiiiel mehr zu trinken *hihihi* neben dem, was auf dem Bild zu sehen ist, gab es noch zwei weitere Gins zum Verkosten.
Könnte sein dass ich in Zukunft doch den einen oder anderen Gin Tonic zu mir nehme *grins*


Am letzten Tag ging es morgens sehr früh los. Bereits um 6:30 Uhr trafen wir uns zum Frühstück, damit wir den Tag optimal ausnutzen konnten. Um 7:15 Uhr zogen wir mit unseren Koffern los Richtung Haltestelle der Tram, ab zum Flughafen und dort den Mietwagen geholt um nach New Lanark zu fahren.

Und endlich war uns auch mal das Wetter gewogen und die Sonne schien.

Hier der Blick von oben auf dem Weg vom Parkplatz runter zur Mill.




Und auf dem Weg, rechter Hand, entdeckten wir mehrere von diesen lustigen Gesellen


Das Cafe ist sehr schön gemacht, dort wurde sich gleich mal gestärkt und der dahinterliegende Shop inspziert.


Die Fensterdekorationen im Cafe gab es natürlich auch im Shop zu kaufen


Bei einem Spaziergang übers Gelände entdeckte Ester dann, dass es sogar noch Eiszapfen gab - es war doch noch immer ziemlich frisch!


Nachdem wir eine kleine Runde gedreht hatten, ging es zurück zum Auto und dann (leider) zum Flughafen - das hat alles problemlos geklappt.

Leider hatte der Flieger Verspätung, aber am Ende sind wir beide wohlbehalten wieder zu Hause angekommen.

Junifee 25.03.2018, 13.04| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Reisendes

Carradal

Mitte November 2017 hatte ich endlich entschieden, was ich aus den ca. 300g herrlich-weichem-flauschigem-und-extrem-kuschligen Kaschmir Garn, dass ich (mindestens) 3 Jahre zuvor von zwei allerliebsten Freundinnen geschenkt bekommen hatte, stricken wollte.... nicht unerwähnt lassen möchte ich die Tatsache, dass das Garn handgesponnen wurde!

Passend zum Garn und meiner Unentschlossenheit bekam ich dann auch noch ein Buch geschenkt: Cetlic Cable Shawls von Lucy Hague - daraus stammt dann auch die Anleitung zu diesem Tuch.

Und hier nun das Ergebnis:


Die Borte im Detail


Verbrauch: 280 g (Rest waren 6g!!!)
Muster: Carradal von Lucy Hague
Größe: 181 x 63 cm
Garn: 100% reines Kaschmir (ein echter Luxus)
Farbe: helles beige
Nadelstärke: 4,0

Es ist wirkliche ein unglaublich weiches und kuscheliges Tuch, das mich richtig gut warm hält - ich war sehr froh, es in Schottland dabei gehabt zu haben!

Den Picot Rand habe ich mir erspart - zum einen hätte das Garn dafür nicht gereicht, aber ich mag auch diesen Abschluß nicht sonderlich gerne.

Ein besonderes Highlight war in Schottland, dass ich auf dem EYF die Designerin persönlich getroffen habe und ihr zeigen konnte, was ich, dank ihrer Hilfe zum Thema prozentualer Anteile des Tuches, wundervolles gezaubert habe. Ich hatte sie nämlich angeschrieben und nach Mengenangaben gefragt, da ich das Tuch NOCH größer stricken wollte, als es nach ihrer Anleitung möglich gewesen wäre - wollte ich doch das Garn optimal ausnutzen - und sie hatte mir umgehend geantwortet.

Junifee 23.03.2018, 11.41| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kreatives

Freitagsfüller # 466



1. Heute ist..... die Nacht schlecht und unruhig gewesen. Mit der geprellten Rippe tut jede Bewegung weh und es gibt kaum eine Position in der der ich schmerzfrei liegen kann.

2. Ich sah schon die ersten Frühlings....... Blüten.

3. Schade, dass..... Urlaube immer so schnell vorbei sind.

4. Ich esse eine Banane.... wenn ich einen Snack möchte.

5. Gib mir.... echten Willen.... und ich werde.... alles erreichen.

6. .....könnte ich herzhaft lachen. Da geht gerade gar nichts, ich will nicht lachen, das tut viel zu weh.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hoffentlich schon weniger Schmerzen, morgen habe ich einen Spaziergang und Zeitung holen geplant und Sonntag möchte ich es vielleicht mit ein bisschen schwimmen versuchen - die Ärztin meinte, dass könnte gehen.

Vielen Dank an Barbara.

Junifee 23.03.2018, 06.12| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Gutes und Schlechtes

Gut war, dass der Zahnarzt am Dienstagmorgen angerufen und den Termin abgesagt hat -
es hätte die Parodontosebehandlung angestanden und mir wäre es ein bisschen viel geworden - nach der Rückkehr aus Schottland am Abend vorher und dementsprechend wenig Schlaf.

Schlecht ist, dass ich in Schottland gestürzt und auf meine linke Seite gefallen bin.
Vermutlich habe ich mir eine Rippenprellung zugezogen - die Schmerzen begannen erst zwei Tage später und wurden langsam immer schlimmer.
Gestern kam noch der Rücken dazu (Verkrampfung wegen Fehlhaltung???) und ich kann mich kaum noch schmerzfrei bewegen und schlafen ist auch nur unter vielem Aufwachen und Schmerzen möglich. Mein Magen rebelliert inzwischen auch schon - ich denke wegen der Schmerzmittel.
Ich gehe dann heute erstmal zum Doc. Mal sehen, was der dazu sagt.

Junifee 22.03.2018, 06.44| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Gesundheitliches

Freitagsfüller # 464



1. Pläne und Termine..... durchziehen den kompletten März.

2. Ich bin glücklich, wenn Dinge.... einwandfrei funktionieren.

3. Das letzte was ich getrunken habe, war ....Kaffee.

4. Eines der nützlichsten in meinem Alltag ist.... mein Auto.

5. Ich mag..... untypische Zutaten.... auf meiner Pizza (nein, ich oute mich nicht )

6. Lieber März, ....beschere mir bitte ein bisschen Sonne (egal wo ich gerade bin )

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das erste Zusammensitzen mit all den wollverrückten Mädels, morgen habe ich noch mehr zusammensitzen, stricken, quatschen und genießen geplant und Sonntag möchte ich nur sehr ungern Abschied nehmen.

Junifee 09.03.2018, 06.20| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

Luxus ist....

...sich Samstagvormittag 1,5 Stunden Zeit nehmen zu können, um sich in aller Ruhe mit einer Tasse Kaffe an den Esstisch zu setzen und die Tageszeitung zu lesen.

Junifee 04.03.2018, 06.34| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Erfreuliches

Freitagsfüller # 463



1. Komm mit mir..... hat sie vor einigen Monaten gesagt und jetzt ist es bald schon so weit 

2. Der Winter..... ist mir definitiv zu spät.... in diesem Jahr (na ja, in diesem Winter halt)

3. Glück ist..... keine Schmerzen, menschliche Nähe und Menschen die man mag und die einen mögen zu haben.

4. Ich halte Herrn Trump für komplett durchgedreht.... und verwirrt.

5. Ich warte auf..... den Frühling, die Sonne, Blümchen, Frühlingsgrün, wärmere Temperaturen.

6. ALLEM Süßen..... kann ich sehr schwer widerstehen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf zwei arbeitsfreie Tage, das frisch bezogene Bett und das neue Gestrick, morgen habe ich bisschen Auto fahren, backen, und sporteln geplant und Sonntag möchte ich endlich wieder einmal schwimmen gehen und den kleinen Koffer aus dem Keller holen.

Vielen Dank an Barbara

Junifee 02.03.2018, 06.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Freitagsfüller

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3